Wohn- und Pflegeeinrichtungen

Malteserstifte in NRW

 

 

 

Ambulante Dienste

Malteser Ambulante Dienste Duisburg

 

Navigation
Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Gedenken der besonderen Art

08.04.2021

Da unsere traditionelle Gedenkfeier, zu der wir die Angehörigen unserer verstorbenen Patienten mehrmals im Jahr einladen, Corona-bedingt nicht wie gewohnt stattfinden konnte, haben wir in diesem Jahr einen neuen Rahmen dafür geschaffen: Ende Januar haben wir uns mit einigen Mitarbeitenden in der Kirche St. Peter und Paul im Duisburger Stadtteil Huckingen zusammengefunden und in besonderer Weise der Menschen gedacht, die wir in unserem ambulanten Erwachsenen-, im Kinder- und Jugendhospizdienst sowie in unserem stationären Hospiz in der letzten Lebensphase begleitet haben.

 

Vor dem Altar haben wir ein großes grünes Samttuch ausgebreitet. In der Mitte haben wir die brennende Osterkerze aufgestellt, die für Erlösung und Auferstehung steht. Wir haben die Namen unserer Patienten laut vorgelesen. Jedem einzelnen Patienten haben wir eine Rose „geschenkt“. Aus den 230 Rosen ist auf dem grünen Samt ein beeindruckender Schmetterling entstanden.

 

Danach haben wir ein Gebet gesprochen und die Verstorbenen Gott anempfohlen. Zum Schluss haben wir ein Lied erklingen lassen. Der Gesang erfüllte in wunderschöner und tröstender Weise den Kirchenraum. Die Leere des Kirchenraumes brachte das Lied beeindruckend zum Hallen. Es war eine festliche Atmosphäre.

 

Den Angehörigen unserer verstorbenen Patienten haben wir in einem Brief von der Gedenkfeier berichtet und ihnen das Bild von dem Schmetterling geschickt. Gerade in dieser herausfordernden Zeit fällt es vielen Menschen besonders schwer, ihre Trauer zu bewältigen. Wir wünschen allen Betroffenen, dass sie trotz der Hürden, vor die die Corona-Pandemie sie stellt, auch in der schwierigen Zeit der Trauer Quellen der Kraft und der Zuversicht finden.

 

Ihre Mechthild Schulten