Navigation
Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Posterpreis der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie

23.04.2019
v.l.n.r.: S. Nellas, G. Kammermeier, M. Horstmann und S. Papadoukakis neben dem prämierten Poster
v.l.n.r.: S. Nellas, G. Kammermeier, M. Horstmann und S. Papadoukakis neben dem prämierten Poster

5-10 Prozent der deutschen Bevölkerung sind in ihrem Leben von Harnsteinleiden betroffen. Da die Wahrscheinlichkeit nach einer erfolgreichen Steinentfernung in den nächsten fünf Jahren erneut Harnsteine zu bilden bei bis zu 50% liegt, ist das Wissen um die Beschaffenheit der Steine für die Weiterbehandlung entscheidend. Das Team der Klinik für Urologie und Kinderurologie hat sich in der Vergangenheit intensiv mit dieser Beschaffenheit auseinandergesetzt. Auf dem Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie wurden nun die Ergebnisse präsentiert und mit einem Posterpreis prämiert.