Navigation
Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Patienten des Niederrhein Therapiezentrums Duisburg (NTZ Duisburg) fertigen „Erinnerungskisten“ für Kindertrauergruppe

25.04.2019

Im NTZ Duisburg werden drogenabhängige Straftäter betreut und therapiert. Zum Therapieprogramm gehören verschiedene Arbeitsbereiche, so auch der Bereich „Holz“. In unserer Kindertrauergruppe bekommen alle Teilnehmer eine abschließbare Kiste, in der sie Erinnerungen (Fotos, Briefe, Gegenstände, etc.) aufbewahren, die sie mit den verstorbenen Menschen verbinden. Mit  großer Offenheit und sehr großem Engagement wurde unsere Anfrage aufgenommen, ob sich die Patienten vorstellen könnten, solche Kisten für unsere Kinder herzustellen. Im Rahmen von WIR-Mobil, einem Projekt des NTZ, bei dem Patienten ihre Fähigkeiten gemeinnützigen Organisationen und deren Mitgliedern zugutekommen lassen. So entstanden nicht nur  qualitativ hervorragende Kisten, sondern sie wurden auch noch künstlerisch in einer Brennarbeit mit dem Symbol unseres Kinder- und Jugendhospizdienstes versehen.

Zwei Patienten kamen zu uns ins Haus und überbrachten mit Ihren Therapeuten 26 (!) Kisten und überreichten sie als Spende. Wir nahmen uns bei dem Besuch viel Zeit für ein ausführliches Gespräch.

Wir dürfen die Rückmeldungen der Patienten mit Euch teilen:

„Ich war beim Brennen der Kisten dabei. Trauer und Verlust sind wichtige Themen für mich und ich schätze die Leute, die dabei helfen, dies schwierige Zeit durchzustehen. Deswegen wollte ich mit Herz dabei sein. Es hat Spaß gemacht und die Freude war die beste Belohnung.“
Alexander T., Patient des NTZ

„Sehr geehrtes Team vom Hospiz! Erstmal vielen lieben Dank für den herzlichen Empfang. Es war für mich eine neue Erfahrung und ich war beeindruckt, mit wie viel Herz man an der Sache gearbeitet hat. Und aus diesem Grund gab es für mich auch kein langes Überlegen, an unserem Projekt mit den Kisten mitzuarbeiten. Man ist auch mit sehr viel Freude darangegangen und zum Schluss war man stolz darauf, etwas getan zu haben, was auch Sinn macht. Von Eurer Arbeit war ich sehr beeindruckt und auch gerührt, ich würde mich echt freuen, wenn man in naher Zukunft noch mal zusammenarbeiten könnte und das WIR-Mobil mit Freude dabei sein darf. In diesem Sinne.“
Ein Patient vom NTZ. Andreas S.

Wir sagen ein ganz herzliches Dankeschön den Patienten des NTZ Duisburg und den Therapeuten, die mit so großem Herzensengagement unsere Arbeit unterstützen.